Ein verfrorener Sonntag

Wir schreiben ende November und es ist an der Zeit, den Blog von Herzstillstand Photography zum Leben zu erwecken. Einige Modelle und Bekannte, die bei den Shootings dabei waren, kennen mich bereits. Mein Name ist Benjamin und ich werde hier zukünftig den Blog von Herzstillstand Photography führen.

Ich bin zwar kein Schreiberling, aber ich gebe mir dennoch Mühe, alles sauber zu dokumentieren um euch Bilder, Videos und die neusten Infos hinter den Kulissen von Herzstillstand Photography zu zeigen. Die Werke von Melanie beanspruchen viel Zeit in der Vorbereitung, beim Entstehen, als auch in der Nachbearbeitung. Somit bleibt kaum Zeit, sich auch noch um mehr zu kümmern.

Damit es aber in diesem Blogeintrag nicht nur um meine Wenigkeit geht, haben wir uns heute mehr Mühe gegeben und unsere Pyjamas gegen anständige Kleidung ausgetauscht. Ich blieb im Schmudeloutfit, mehr war aber auch nicht drinnen an einem Sonntag. Melanie hingegen hat sich in Schale geworfen und ein rotes Kleid angezogen. Draußen hatten wir eine Temparatur von unter 4 Grad und es war auch sehr windig. Ich habe viel Respekt vor Frauen, die leicht bekleidet sich bei so einem Wetter draußen vor die Linse stellen. Ihr Thema heute war Scherbenmond. Um genaueres zu erfahren warum oder in welchen Kontext es steht , müsst Ihr Sie aber selber Fragen ;)

Jedenfalls haben wir uns auf den Weg gemacht, um den nächst gelegenen Berg zu besteigen, Lama Pups! zu umgehen und der eises Kälte zu widerstehen um ein paar schöne Fotos zu ergattern.

Hier ein kleiner Vorgeschmack:

Auch wenn dies nur ein Outtake ist, sieht es schon gut aus. Melanie wird in den nächsten Tagen die fertigen Fotos bearbeiten und hochladen.

Nachdem wir halb erfroren wieder heimgekehrt sind, gab es erstmal einen heißen Tee "New York Chai" mein absoluter Favorit. Als der Tee auch schon halb leer war, hat Meli auch schon die Backstube eröffnet um sich mit Plätzchen, Keksen und süßen undefinierten Kram gegen Weihnachten zu wappnen.

Nun ist es auch schon fast 17 Uhr und wir werden bei weiteren Tassen Tee den Abend ausklingen lassen.

Grüße aus Kiefersfelden

Melanie und Benjamin